Copy to clipboardErrorCopied

19

.

11

.

2021

AckerKita und AckerSchule mit der Sparkasse Bodensee

Teilnehmende Bildungseinrichtungen für die zehn ausgeschriebenen Förderplätze stehen fest.

Eine Jury der Sparkasse Bodensee hat über Bewerbungen der Kitas und Schulen für Förderplätze entschieden und fördert diese mit insgesamt rund 150.000 Euro. In diesem Sommer konnten sich Kitas und Schulen in der Bodenseeregion im Rahmen der Bildungsprogramme „GemüseAckerdemie“ und „AckerRacker“ des Vereins Acker e.V. um einen Förderplatz als „AckerKita“ bzw. „AckerSchule“ bei der Sparkasse Bodensee bewerben. Die Ausschreibung stieß auf großes Interesse. Jetzt entschied eine Jury der Sparkasse Bodensee, zu der auch Kuratoriumsmitglieder der Stiftergemeinschaft der Sparkasse gehörten, mit Unterstützung von Acker e.V. über die Bewerbungen.

Diese zehn Bildungseinrichtungen wurden ausgewählt:

Region Friedrichshafen: Merianschule Friedrichshafen & Kath. Kindergarten St. Antonius

Region Konstanz: Evang. Ami Melly Kinderhaus & Städtische Kindertagesstätte Litzelstetten

Region Markdorf: Bildungszentrum Markdorf & Jakob-Gretser Grundschule

Region Überlingen: Burkhard-von-Hohenfels-Schule & Auentalschule

Region Tettnang: Kindertagesstätte Oberhof & Kinderhaus Buch

So geht‘s weiter

Die Bildungseinrichtungen wurden bereits von der Sparkasse informiert und freuen sich auf das kommende Frühjahr, wenn sie mit den Kindern bis zu 30 Gemüsearten nach ökologisch nachhaltigen Kriterien auf ihrem jeweiligen Acker anpflanzen werden. „Und wir als Sparkasse Bodensee freuen uns, dass wir so vielen Kindern und Grundschülern in unserer Region dieses schöne Erlebnis im Außenbereich ermöglichen können“, betont Lothar Mayer, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Bodensee. „Wir fördern die AckerSchulen und AckerKitas mit insgesamt rund 150.000 Euro. Dafür verwenden wir den Reinertrag aus dem PS-Los Sparen und Gewinnen“, so Mayer. Acker e.V. unterstützt die teilnehmenden Kitas und Schulen über einen Zeitraum von vier Jahren u.a. mit Fortbildungen, gartenfachlicher Beratung, gemeinsamen Pflanzterminen, einer umfangreichen Online-Lernplattform und nach BNE-Kriterien erstellten Bildungs- und Begleitmaterialien. Bis Ende dieses Jahres setzt sich der Verein mit den Einrichtungen für erste Beratungen in Verbindung.

Zum Hintergrund

“Für eine Generation, die weiß, was sie isst“ – Das ist das Motto der Bildungsprogramme GemüseAckerdemie für Schulen und AckerRacker für Kitas des Sozialunternehmens Acker e.V. (vormals Ackerdemia e.V.). Dabei bauen Kinder auf einem eigenen Kita- oder Schul-Acker Gemüse an und erfahren so mit allen Sinnen, wie unsere Lebensmittel entstehen und wie viel Arbeit in ihnen steckt. Das Programm vermittelt Kindern den Zugang zur Natur und die Themen Wertschätzung für Lebensmittel, Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung. Die Sparkasse Bodensee möchte gemeinsam mit Acker e.V. auch den Kita- und Grundschulkindern in der Bodenseeregion dieses Acker-Erlebnis unter fachlicher und pädagogischer Anleitung vor Ort ermöglichen. Was sich in den nächsten Wochen und Monaten auf den Ackern der Kitas und Schulen so alles tut, erfahren Interessierte regelmäßig unter www.sparkasse-bodensee.de/acker.