Copy to clipboardErrorCopied

Bio Waschmittel: nachhaltig Waschen mit diesen Alternativen

19.7.2021

Was sind Bio Waschmittel?

Ökologische Waschmittel werden biologisch hergestellt. Mindestens 95% ihrer Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs. So werden sie vom Gütesiegel Ecobert definiert. Bio Waschmittel verfügen über besonders gute Hautverträglichkeit und sind daher gut geeignet für Allergiker.

Allgemein sind nachhaltige Waschmittel frei von künstlichen Zusatzstoffen wie optische Aufheller, Enzyme, Farbstoffe, Palmöl und Tensiden. Außerdem sind sie in der Regel frei von Mikroplastik. Darüber hinaus besitzen sie keine Inhaltsstoffe auf Erdölbasis, was sie umweltfreundlich macht.

Warum Bio Waschmittel?

Klassische, nicht umweltschonende Waschmittel enthalten Mikroplastik und sind nicht biologisch abbaubar. Dieses gelangt in die Meere und stellt eine Gefahr für alle Lebewesen dar. Auch für uns Menschen ist das eine Gefahr, da wir Meerestiere und -pflanzen regelmäßig verspeisen.

Kunststoff, der sich in klassischen Waschmitteln befindet, wird in der Regel auf Basis des knappen Rohstoffs Erdöl hergestellt.

Welche nachhaltigen Waschmittel gibt es?

Ökologische Waschmittel gibt es als Pulver und in flüssiger Form. Fast jede Drogerie führt einige Marken von Öko Waschmitteln. Beispielsweise zu nennen sind hier die Waschmittel der Marken Ecover, Almavin oder Frosch.

Waschball und Waschnüsse

Darüber hinaus gibt es noch andere, unübliche Mittel mit denen die Wäsche gewaschen werden kann. Zum einen gibt es den Waschball, der es möglich machen soll ohne Waschmittel zu waschen. Waschbälle gibt es als entweder Bio- oder Keramik Variante und funktionieren auf 2 verschiedene Arten:

Zum einen geben die sich im Inneren des Balls befindenden Kugeln bei Berührung mit Wasser negativ geladene Ionen ab, wodurch der Schmutz von der Wäsche gelöst wird.

Darüber hinaus reibt der Waschball beim Waschen an der Kleidung und löst so den Schmutz aus den Fasern. Außerdem spart man viele Verpackungen, da man den Waschball über mehrere Jahre nutzen kann. Jedoch sollte erwähnt werden, dass die Wirkung von Waschbällen bei hartnäckigen Flecken nachlässt. Daher sollte man sich nicht vollständig auf den Waschball verlassen.

Waschnüsse sind eine weitere Alternative, die komplett frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Sie nutzen ihre reine natürliche Pflanzenkraft zur Reinigung. Sie sind die Früchte des Waschnussbaums (oder Seifenbaum), der in den tropischen und subtropischen Regionen Asiens beheimatet ist. Meist werden sie im Herbst geerntet. Zur Reinigung werden die Schalen der Nüsse in einem kleinen Säckchen in die Waschmaschine gegeben. Wie schon beim Waschball muss auch bei den Waschnüssen erwähnt werden, dass die Reinigungskraft nicht für hartnäckige Flecken ausreicht. Darüber hinaus sind Waschnüsse nicht geeignet für das Waschen von weißer Wäsche, da sie keine bleichende Stoffe enthalten.

Daher sollte man sich genau darüber informieren, bevor man diese Alternativen nutzt.

Kann man Bio Waschmittel selber machen?

Es gibt verschiedene Wege, wie man umweltfreundliche Waschmittel selber herstellen kann. Selber hergestelltes Waschmittel ist nicht nur nachhaltig, sondern auch preiswert. So sind zum Beispiel Kastanien oder Efeu ideal dafür und können in der richtigen Saison einfach gefunden werden. Um Waschmittel selber herzustellen benötigt man neben den Kastanien oder Efeu lediglich Soda, Kernseife und Wasser. Wer will kann auch noch ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen, es muss aber naturrein sein. Natürliche Öle sorgen für einen angenehmen Geruch. Dieser Beitrag bietet eine genaue Anleitung, wie Waschmittel mit diesen Zutaten einfach selber hergestellt werden kann.

Zusammenfassung

Laut dem Gütesiegel Ecobert bestehen die Inhaltsstoffe von biologischen Waschmitteln zu 95% aus natürlichen Rohstoffen. Sie sind frei von künstlichen Zusatzstoffen wie z.B. Enzyme und Farbstoffe und besitzen keine Inhaltsstoffe auf Erdölbasis. Aufgrund ihrer besonders guten Hautverträglichkeit sind sie gut geeignet für Allergiker.

Der Kunststoff in klassischen Waschmitteln wird aus dem knappen Rohstoff Erdöl hergestellt. Außerdem sind Bio Waschmittel frei von Mikroplastik, welches in die Meere gelangt und eine Gefahr für deren Lebewesen darstellt.

Öko Waschmittel kann als Pulver und in flüssiger Form in fast jeder Drogerie erworben werden. Neben den Waschmitteln von Marken wie Almavin oder Frosch gibt es noch weitere Mittel mit denen Wäsche nachhaltig gewaschen werden kann. So sind der Waschball und Waschnüsse nachhaltige Waschmittel Alternativen. Wobei man sich genau darüber informieren sollte, wie diese funktionieren und für welche Wäsche sie geeignet sind.

Darüber hinaus ist es möglich, Waschmittel selber herzustellen. Dazu werden lediglich Kastanien oder Efeu, Soda, Kernseife und Wasser benötigt. Außerdem können auch ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzugefügt werden, solange es naturrein ist. Kastanien oder Efeu kann man in der richtigen Saison ganz einfach in der Natur finden.